Login

Fachbereich Bauingenieurwesen

Umweltingenieurwesen

windkraftDa unsere Ressourcen knapper werden, wird effizientes und umweltverträgliches Management immer wichtiger. Doch wie werden Abfälle zurück in den Wertstoff-Kreislauf geführt? Wie wird die Versorgung mit sauberem Trinkwasser gewährleistet? Wie können innerstädtische Brachflächen von Altlasten befreit und wieder der allgemeinen Nutzung zugänglich gemacht werden?

Antworten auf Fragen wie diese liefert der Bachelor-Studiengang Umweltingenieurwesen-Nachhaltige Siedlungsplanung mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.).

photovoltaikDas Studium. Worum geht es?

Er vermittelt in sieben Semestern ein breites Grundlagenwissen aus den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften. Dabei fokussieren sich die Studieninhalte insbesondere auf die urbane und nachhaltige Siedlungsplanung, wobei Schwerpunkte auf den Themenfeldern Boden, Wasser, Luft und Energie liegen.

Praxisfeld. Was kann ich nach dem Studium tun?

Umweltingenieurinnen und –Ingenieure arbeiten unter anderem in den Bereichen Beratung, Planung, Anlagenbau, Verwaltung und Management. Sie arbeiten für Ingenieur- und Consulting-Büros, öffentliche Einrichtungen wie Umweltämter oder Wasserbehörden, sowie für Wasserwerke,Kläranlagen und Abfallentsorger. Eine Anstellung in der Industrie ist ebenfalls möglich. Außerdem sind die Absolventen des Studiengangs in der Lage Entwicklungsarbeit zu leisten oder für Verbände zu arbeiten.

PumpspeicherkraftwerkModule. Wie ist das Studium aufgebaut?

Die erforderlichen Qualifikationen und Kompetenzen vermitteln die Module des Bachelor-Studiengangs Umweltingenieurwesen, beispielsweise in Lehrveranstaltungen, Projekt- und experimentellen Laborarbeiten. In den ersten Semestern werden naturwissenschaftliche und ingenieurtechnische Grundlagen vermittelt, wie Biologie und Hydromechanik. Die folgenden Semester dienen der Vertiefung in den Bereichen Boden, Wasser, Luft und regenerative Energien. Eine Praxisphase mit anschließendem Abschlussmodul erleichtert den Einstieg in den Beruf.

download harddiskDie wesentlichen Lernergebnisse des Bachelor-Studiengangs finden Sie hier.

  • Absolventinnen und Absolventen verfügen über ingenieurwissenschaftliche Grundlagen in der Umwelttechnik (Wasserwirtschaft, Abwassertechnik, Abfallwirtschaft, Geotechnik, Bodenschutz, Gewässerschutz, Luftreinhaltung und Umweltplanung)
  • Sie erwerben die Fähigkeit, ingenieurwissenschaftliche Erkenntnisse selbständig zu erarbeiten und diese als qualifizierte Fachkräfte im Berufsumfeld des Umweltwesens anwendungsbezogen einzusetzen
  • Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die funktionalen, ökologischen und sozialen Anforderungen an die Gestaltung einer Siedlung.
  • Sie analysieren und bewerten Umweltdaten und erarbeiten selbstständig nachhaltige Lösungen
  • Sie können unter Einbeziehung fachübergreifender Bezüge Inhalte kritisch hinterfragen und eine für das Umweltingenieurwesen prägende interdisziplinäre Perspektive einnehmen
  • Sie erwerben neben fachlichen auch soziale Kompetenzen für die tägliche Teamarbeit im Berufsalltag
  • Sie verstehen grundlegende theoretische Zusammenhänge und übertragen diese auf artverwandte Gebiete, beispielsweise durch vereinfachende Modellbildung zur Lösung komplexer Probleme

Eine Übersicht der im Bachelor angebotenen Fächer im Studiengang Umweltingenieurwesen finden Sie hier.

download harddisk  Einen Flyer zum Aufbau des Bachelors Umweltingenieurwesen finden Sie hier. 

Masterstudiengang Umweltingenieurwesen

Der Masterstudiengang Umweltingenieurwesen, der zum WS 2017/18 startet, soll UmweltingenieurInnen für anspruchsvolle Forschungs-, Entwicklungs-, Gestaltungs- und Führungsaufgaben auf dem Gebiet des Umweltingenieur­wesens qualifizieren. Er ist ganzheitlich auf Planung, Bau und Betrieb umwelttechnischer komplexer Anlagen - alle Umweltmedien betreffend – ausgerichtet und berücksichtigt dabei anlagensicherheits- und arbeitsschutzrelevante Anforderungen sowie Fachkenntnisse umweltrechtlicher und betriebswirtschaftlicher Aspekte und der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertung. Die modularisierten Lehrveranstaltungen erlauben eine individuelle Spezialisierung und Profilentwicklung der Studierenden. Einen hohen Anteil haben handlungsorientierte Lehrformen wie teambasierte Projektarbeiten, in denen die Studierenden konkrete Problemstellungen aus dem zukünftigen beruflichen Alltag und/oder anwendungsbezogene Forschungsfragen möglichst in Kooperation mit externen Unternehmen aus der Praxis bearbeiten und so neben der Vertiefung und Reflektion des Fachwissens auch soziale Kompetenzen für die Übernahme von Leitungsfunktionen erwerben.

Aktuelle Seite: Home Studieninteressierte Studienschwerpunkte Umweltingenieurwesen