Modulnummer:4120
Modulname:Öffentliches Baurecht 2
Modulname English:Öffentliches Baurecht 2
Semester:NN
Modulverantwortlich:Prof. Dr. Eiding
Dozent(in):Prof. Dr. Eiding
Sprache:Deutsch
Zuordnung zum Curriculum:Wahlpflichtmodul im Master Katalog A
Bauwirtschaft
Level/Niveaustufe:4 / Modul zum Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen in einem Spezialgebiet.
Notwendige Voraussetzungen:
Empfohlene Voraussetzungen:
Kreditpunkte des Moduls: 7.5
Lehrform:Vorlesung, Übung

Lernziele / Kompetenzen:

Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse des öffentlichen Baurechts aus den Bereichen des Bauplanungsrechts (BauGB) und des Bauordnungsrechts (HBO 2011) jeweils in Bezug auf

  • die Genehmigungsfähigkeit von Bauvorhaben, behördliche Eingriffsbefugnisse (Baukontrollen, Baueinstellung, Beseitigungsverfügungen) und
  • die Aufgaben eines zur Bauvorlageberechtigten Bauingenieurs / Bauingenieurin sowohl im Rahmen der Planung als auch im Rahmen der Bauleitung.

Das im Vorlesungsteil vermittelte theoretische Wissen wird im Praxisteil anhand konkreter Fälle angewandt. Die Studirenden bearbeiten die Sachverhalte aus der unterschiedlichen Sicht der Baubeteiligten (Bauherr, Baunachbar, Behörde) jeweils anhand der gültigen Bauvorlagen-Formulare in Gruppenarbeit.

Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Methoden der qualifizierten Zusammenarbeit einer Ingenieurin/eines Ingenieurs mit Behörden und Rechtsanwälten im Baugenehmigungsverfahren als verantwortliche Vertreter des Bauherrn selbständig anzuwenden.

Hinweise zum Modul:

Vorherige Teilnahme am Modul "Öffentliches Baurecht 1"

Leistungsnachweis:

Fallbeispiel in Gruppenarbeit zu maximal je drei Studierenden.

SWS:4
Workload:225 / 68 / 127 / 30 [h]

Inhalt:

  • Grundkenntnisse werden dargestellt und vertieft (Flächennutzungsplan, Bebauungsplan, Baugenehmigungsverfahren)
  • Möglichkeiten der Baubeeinflussung von außen durch Gemeinden (Einvernehmenserteilung), Bauaufsichtsbehörden (Baustopp, Nutzungsuntersagung, Baubeseitigung) und Bürgern (Nachbarwiderspruch und -klage, Eilverfahren) weren dargestellt
  • Jeweils einschlägige Rechtsbehelfe, zur Durchsetzung bzw. Verhinderung eines Bauvorhabens werden erarbeitet.
Leistungsnachweise:Seminararbeit
Literatur:NN: Gesetzestexte BauGB und HBO 2011
Eiding; Ruf; Herrlein: Öffentliches Baurecht in Hessen; Beck